apptests v1
2Aug/100

Test: Pianolo

Funktionalität:

Pianolo ist eine einfach und schlicht gehaltene, grafisch jedoch ansprechende,  Klavier-Simulation.  Insgesamt gibt es 6 verschiedene Instrumente zur Auswahl. Die Tasten sind jeweils in 4 oder 6 Oktaven gegliedert.

Zur Auswahl der Instrumente gehören:

Piano (6 Oktaven)
Geige (4 Oktaven)
Gitarre (4 Oktaven)
E-Gitarre (4 Oktaven)
Horn (4 Oktaven)
Saxophon (4 Oktaven)

Die Oktaven wechselt man, indem man einfach auf einen der beiden Pfeile im dazugehörigen Fenster tipp. Leider kann man nur schrittweise die Oktaven wechseln und keine Überspringen. So müsste man z.B. zwei mal tippen um eine zu überspringen, was ein kleiner Nachteil ist, wenn man versucht ein Lied flüssig zu spielen. Auch weiterhin beinhaltet Pianolo wenig Features. Ein Metronom oder eine Funktion die anbietet, dass man auf seine eigene Musik spielen kann, werden vermisst, sind aber in Konkurrenz-Produkten oft vorhanden. In amerikanischen Rezensionen wird oft davon gesprochen, dass die App nach längerem gebraucht "einfriert" und das iPhone/iPod zum aufhängen bringt. Diesen Bug konnte ich bisher nicht bestätigen.  Zu Gute halten kann man die sehr hohe Soundqualität der Instrumente, die die App bietet.


Aufmachung:
Pianolo ist wirklich schick gestaltet. Im unteren Teil des Displays erstrecken sich die klassisch schwarz und weißen Tasten. Darüber hat das Fenster zum wechseln der Oktaven Platz gefunden. Über diesem Fenster befinden sich auf einem dreidimensionalen Dock, die Icons zum Wechseln der Musikinstrumente. Genutzt wird die App im Querformat, was bei einer App dieser Art natürlich Sinn macht.

Benutzerfreundlichkeit:

Benutzerfreundlich ist die App in jedem Fall. Es gibt nur die oben genannten Bereiche welche sich verständlich und leicht bedienen lassen. Es gibt quasi nur eine Ebene und diese ist beim ersten Start sofort vertraut.

Preis/Leistung:
Mit 0,79€ befindet sich Pianolo in der richtigen Preisklasse. Mehr jedoch dürfte der Entwickler nicht verlangen, da dazu der Umfang einfach zu gering ist.

Funktionalität:
Aufmachung:
Benutzerfreundlichkeit:
Preis/Leistung:
Gesamt: 3,5

Pro:

- hohe Soundqualität
- grafisch schick gestaltet
- Auswahl mehrerer Instrumente

Con:
- geringer Umfang

______

Fazit: Pianolo ist gut geeignet, wenn man unterwegs ein wenig "rumklippern" will,  jedoch bleibt es bei dieser Spielerei.


7Jun/100

WWDC 2010: Top Secret? Erwartungen.

Wenige Minuten vor der um 19 Uhr unserer Zeit beginnenden Apple Keynote zur diesjährigen WWDC tauchten einige Hinweisschilder auf, die eindeutig jegliche Kommunikation nach aussen für sämtliche anwesende Journalisten verbieten.

(Quelle + Bilder: benm.at)

~~~~~

Am meisten gespannt im Bezug auf die Keynote bin ich persönlich auf die (evtl.) neue iPhone Generation. Außerdem wurde spekuliert, dass ein kostenloses Mobile Me vorgestellt wird. Wir sind gespannt.

~~~~~

Auch wir schauen uns die Keynote natürlich auf diversen Livetickern an, sehen allerdings davon ab, den gefühlt 10.000ten Liveticker anzubieten. Live sind eh nur eine Hand voll Blogs, welche auch auf der Keynote anwesend sind. Alles andere ist unnötiges abgeschreibe.

cm/

27May/101

Newton's Dice 3D

Zusammenfassung:
Gameplay: Newton’s Dice 3D, ist eine Würfelsimulation, welche sich in einer ansehnlichen 3D-Umgebung begibt. Ihr könnt 3 verschiedene Modi spielen. Zum einen könnt ihr mit bis zu 6 Würfeln „frei“ spielen, oder aus zwei verschiedenen Spielen auswählen. Ersteres ist z.B. dann sinnvoll, wenn man unterwegs ist und vergessen hat Würfel einzupacken. Ihr würfelt indem ihr euer iPhone/iPod schüttelt. Ebenfalls ist die App perfekt dazu geeignet, bei Entscheidungen zu helfen.

Spielspass:
Zum einen kann man natürlich jedes beliebige Würfelspiel spielen, da ja die Möglichkeit gegeben ist „frei“ zu spielen. Für „Würfelfans“ kommt der Spielspaß bestimmt nicht zu kurz. Trotzdem wird zusätzliches Material benötigt um z.B. die Punktestände festzuhalten.
Ein Kritikpunkt sind möglicherweise die Animationen. Zwar sind diese schön und realistisch gestaltet, aber natürlich mit Wartezeiten für das eigentliche Spielgeschehen verbunden. Darüber hinaus scheinen die Animation mit der Zeit auch langweilig. Zum anderen gibt es dann noch die beiden angesprochenen Spiele. Die Spiele sind ausgestattet mit Spielanleitungen.
Beide Spiele machen durchaus Spaß. Zum einen gibt es „Shut in the Box“ in welchem man versuchen muss Zahlenwerte von 1-9, mit 2 Würfeln zu erreichen. Beim zweiten Spiel, namens 10.000, ist es das Ziel einen gewissen (vorher festgelegten) Punktestand zu erreichen. Bei beiden Spielen ist der iPod /das iPhone euer Gegner. Beide Spiele bereiten durchaus Spaß, für den längeren Spielspaß jedoch etwas ungeeignet.

Grafik:
An der Grafik ist kaum etwas auszusetzen. Die Animationen wirken sehr realistisch. Die Atmosphäre ist etwas düster gehalten, was hauptsächlich daran liegt, dass der Hintergrund einem Keller ähnelt. Insgesamt ist das alles sehr stimmig und verpasst einem das richtige „Feeling“

 Langzeitmotivation:
Wie schon erwähnt, ist das Spiel der perfekte Begleiter jedes „Würfelfans“. Hier muss jeder selbst abwägen ob einem diese Art von Spielen gefällt. Dazu sollten einem die Regeln einiger Spiele schon bekannt sein. Die beiden integrierten Spiele sind für den Langzeitspaß etwas ungeeignet. Zwar sind sie super geeignet um Wartezeiten zu überbrücken, aber da ein Spiel selten länger als 10 Minuten andauert kann von langem Spielspaß nicht die Rede sein.

Sound:
Während man sich im Hauptmenü befindet, läuft eine Trommelartige Musik. Diese passt eigentlich sehr gut. Da sie nur im Menü erscheint stört diese auch nicht. Während man sich im Spiel befindet erläutern akustische Signale das Schütteln des Bechers und den Aufprall der Würfel auf den Tisch. Der Sound beim Schütteln ist leider alles andere als realistisch. Der Aufprall-Ton ist jedenfalls sehr gut gelungen und kongruent zum Bild. Der Sound passt, bis auf das Schütteln, alles in einem ganz gut.

Bedienung:
Zur Bedienung gibt es nicht viel zu sagen. Das gesamte Spiel wird, bis auf das Schütteln des Bechers welches mit dem Bewegungssensor funktioniert, mit einfachen Fingerberührungen gesteuert. Beide Bedienungsmöglichkeiten funktionieren tadellos.

Umfang:
2 Spiele sind meiner Meinung nach zu wenig. Da die wenigsten die Regeln solcher Würfelspiele auswendig wissen sind sie quasi auf die beiden Spiele angewiesen. Eine Übersicht der bekanntesten Würfelspiele wäre ein super zusätzliches Feature.


Preis/Leistung:
1.59€ sind nicht zu viel verlangt. Die Grafik und die Umsetzung sind wirklich sehr gut gelungen. Trotzdem wäre eine Erweiterung der Spielauswahl wünschenswert.

Sound:
Grafik:
Umfang:
Spielspaß:
Bedienung:
Langzeitmotivation:

Gesamt: 3,6

Pro:

- Grafik
- Quasi jedes Würfelspiel spielbar

Con:

- wenig Auswahl vorgefertigter Spiele

Fazit: Für Fans von Würfelspielen ist Newton’s Dice 3D ein absolutes Muss. Andere können auch gerne zugreifen.

ts/

 

27May/101

Newton’s Dice 3D

Zusammenfassung:
Gameplay: Newton’s Dice 3D, ist eine Würfelsimulation, welche sich in einer ansehnlichen 3D-Umgebung begibt. Ihr könnt 3 verschiedene Modi spielen. Zum einen könnt ihr mit bis zu 6 Würfeln „frei“ spielen, oder aus zwei verschiedenen Spielen auswählen. Ersteres ist z.B. dann sinnvoll, wenn man unterwegs ist und vergessen hat Würfel einzupacken. Ihr würfelt indem ihr euer iPhone/iPod schüttelt. Ebenfalls ist die App perfekt dazu geeignet, bei Entscheidungen zu helfen.

Spielspass:
Zum einen kann man natürlich jedes beliebige Würfelspiel spielen, da ja die Möglichkeit gegeben ist „frei“ zu spielen. Für „Würfelfans“ kommt der Spielspaß bestimmt nicht zu kurz. Trotzdem wird zusätzliches Material benötigt um z.B. die Punktestände festzuhalten.
Ein Kritikpunkt sind möglicherweise die Animationen. Zwar sind diese schön und realistisch gestaltet, aber natürlich mit Wartezeiten für das eigentliche Spielgeschehen verbunden. Darüber hinaus scheinen die Animation mit der Zeit auch langweilig. Zum anderen gibt es dann noch die beiden angesprochenen Spiele. Die Spiele sind ausgestattet mit Spielanleitungen.
Beide Spiele machen durchaus Spaß. Zum einen gibt es „Shut in the Box“ in welchem man versuchen muss Zahlenwerte von 1-9, mit 2 Würfeln zu erreichen. Beim zweiten Spiel, namens 10.000, ist es das Ziel einen gewissen (vorher festgelegten) Punktestand zu erreichen. Bei beiden Spielen ist der iPod /das iPhone euer Gegner. Beide Spiele bereiten durchaus Spaß, für den längeren Spielspaß jedoch etwas ungeeignet.

Grafik:
An der Grafik ist kaum etwas auszusetzen. Die Animationen wirken sehr realistisch. Die Atmosphäre ist etwas düster gehalten, was hauptsächlich daran liegt, dass der Hintergrund einem Keller ähnelt. Insgesamt ist das alles sehr stimmig und verpasst einem das richtige „Feeling“

 Langzeitmotivation:
Wie schon erwähnt, ist das Spiel der perfekte Begleiter jedes „Würfelfans“. Hier muss jeder selbst abwägen ob einem diese Art von Spielen gefällt. Dazu sollten einem die Regeln einiger Spiele schon bekannt sein. Die beiden integrierten Spiele sind für den Langzeitspaß etwas ungeeignet. Zwar sind sie super geeignet um Wartezeiten zu überbrücken, aber da ein Spiel selten länger als 10 Minuten andauert kann von langem Spielspaß nicht die Rede sein.

Sound:
Während man sich im Hauptmenü befindet, läuft eine Trommelartige Musik. Diese passt eigentlich sehr gut. Da sie nur im Menü erscheint stört diese auch nicht. Während man sich im Spiel befindet erläutern akustische Signale das Schütteln des Bechers und den Aufprall der Würfel auf den Tisch. Der Sound beim Schütteln ist leider alles andere als realistisch. Der Aufprall-Ton ist jedenfalls sehr gut gelungen und kongruent zum Bild. Der Sound passt, bis auf das Schütteln, alles in einem ganz gut.

Bedienung:
Zur Bedienung gibt es nicht viel zu sagen. Das gesamte Spiel wird, bis auf das Schütteln des Bechers welches mit dem Bewegungssensor funktioniert, mit einfachen Fingerberührungen gesteuert. Beide Bedienungsmöglichkeiten funktionieren tadellos.

Umfang:
2 Spiele sind meiner Meinung nach zu wenig. Da die wenigsten die Regeln solcher Würfelspiele auswendig wissen sind sie quasi auf die beiden Spiele angewiesen. Eine Übersicht der bekanntesten Würfelspiele wäre ein super zusätzliches Feature.


Preis/Leistung:
1.59€ sind nicht zu viel verlangt. Die Grafik und die Umsetzung sind wirklich sehr gut gelungen. Trotzdem wäre eine Erweiterung der Spielauswahl wünschenswert.

Sound:
Grafik:
Umfang:
Spielspaß:
Bedienung:
Langzeitmotivation:

Gesamt: 3,6

Pro:

- Grafik
- Quasi jedes Würfelspiel spielbar

Con:

- wenig Auswahl vorgefertigter Spiele

Fazit: Für Fans von Würfelspielen ist Newton’s Dice 3D ein absolutes Muss. Andere können auch gerne zugreifen.

ts/

 

23May/101

iPod Touch mit 2-Megapixel-Kamera in Vietnam gesichtet

Kurzer Rückblick in das Jahr 2009.
Schon Monate vor der Veröffentlichung der neuen iPod Generationen ging das Gerücht von einem iPod Touch mit einer eingebauten Kamera um die Welt.
Kurz vor der Keynote wurde bekannt dass Apple Probleme mit der Produktion der neuen iPod Touch Generation hat.
Allem Anschein nach scheinen diese Gerüchte zu stimmen.
Kurz nach dem Release der 3. Generation des iPod Touches nahm das iFixit Team den Kultplayer unter die Lupe.
Dabei machten sie eine interessante Entdeckung.
Am oberen Ende des iPod´s zwischen der Wifi Antenne und einem Mikrochip ist eine 6mm x 6mm x 3mm große Einkerbung.
Platz genug für die Kamera vom iPod Nano 5G.

Vor einigen Tagen tauchte aus dem fernen Vietnam ein Video auf, welches einen iPod Touch mit funktionierender Kamera zeigt.
Schon vor ca. einem Monat tauchte ein vermeidlicher Prototyp (“DVT-2″) des Kultplayers auf "ebay.com" auf.
Jedoch wurde die Auktion nicht beendet, denn kurze Zeit später wurde die Auktion von Ebay entfernt.
Es ist davon auszugehen dass Apple seine Finger im Spiel hatte, damit keine Informationen der neuen iPod Generationen an die Öffentlichkeit gelangen.


Ein identischer iPod taucht in dem oben angesprochenen Video auf.

Der auf dem Rücken eingravierte Schriftzug “DVT-1″ (Design Verification Test) weist auf einen Prototypen hin und sagt aus, das das mögliche finale Produkt ganz anders aussehen kann als das hier vorliegende.
Natürlich sind dies nur Gerüchte und nur Apple selbst weiß wann bzw. ob dieser iPod auf den Markt gebracht wird.

/dt

22May/100

[Tutorial] Jailbreak mit Spirit

So heute gibt es mal ein kleines Tutorial wie man den iPod, das iPhone oder das iPad mit der Firmware 3.1.2 & 3.1.3 (iPad 3.2) Jailbreakt.

Wir übernehmen keine Verantwortung bei auftretenden Schäden.

Alle diese Schritte werden in eigener Verantwortung durchgeführt!

Download Spirit für Windows

Download Spirit für Linux

Download Spirit für Mac

Punkt 1-5 ist nur für User interessant die ihren iPod gejailbreakt haben.
Alle anderen die ein „sauberes System“ haben machen an Punkt 6 weiter.
Für alle gilt vor dem Jailbreaken ein Backup zu machen!!!

1. Ihr ladet euch die benötigte Firmware aus dem Internet runter

2. Ihr öffne iTunes, drückt die Shift Taste (über Strg) und gleichzeitig wiederherstellen

3. Dann wählt ihr die passende Firmware aus die ihr gerade runtergeladen habt

4. Jetzt wartet ihr bis der iPod wiederhergestellt wurde

5. Wenn ihr Aufgefordert werdet den iPod zu Konfigurieren wählt „Als neuen iPod Konfigurieren“ aus

6. Nun schließt ihr iTunes

7. Jetzt öffnet ihr die Eigenschafften der spirit.exe, dort wählt ihr den „Kompaktibilitätsmodus“ Win 95/98 aus (Win 7 und Win Vista Only; XP geht ohne diesen Schritt)

8. Jetzt öffnet ihr Spirit

9. Kontrolliert ob euer Gerät angeschlossen ist

10. Dann drückt auf „Jailbreak“ und wartet

11. Nach einer Zeit sagt Spirit dass es fertig sei, ihr lasst das Gerät dennoch am Rechner hängen und schließt auch nicht die Spirit.exe.
Auf dem Bildschirm könnt ihr dann eine „Explosion“ und einen Ladebalken sehen.
Ist dieser durchgelaufen führt der iPod einen Respring durch

12. Et voila, der iPod ist erfolgreich ausgebrochen

/dt

24Mar/100

EA kündigt neue Spiele an.

Gestern veröffentlichte EA Games in ihrem Forum, eine kleine Übersicht der kommenden und geplanten Games für das iPhone/iPod Touch. Zu diesen Games gehören:

- Die Sims 3 Reiseabenteuer (April)

Sims

- FIFA Fussball Weltmeisterschaft 2010 Südafrika (April)

Fifa

- Skate it (Mai) - [Lese hierzu auch diesen Artikel]

SkateIt

- Mirror's Edge ("Frühjahr")

MirrorsEdge

- SimCity Deluxe ("Sommer")

SimCityDeluxe

ts/

18Mar/101

[miscellaneous] Fast & Furious Adrenaline, Gameloft Sport Pack,

Fast & Furious Adrenaline

Neben den bekannten Titeln "Fast & Furious The Game" und "Fast & Furious Pink Slip" wird i-Play nun mit "Fast & Furios Adrenaline" nachlegen. Zum Inhalt gehören unter anderem, vier Locations, 12 Strecken, 35 verschiedene Fahrzeuge und fünf Modi (Road Race, Time Trial, Boss Battle & Drag Race). Vorraussichtlich erscheint die App mitte April.

fastandfurois

~~~~~

Gameloft Sport Pack

Fans von Gameloft können sich seit ein paar Tagen über ein besonderes Angebot erfreuen. Denn Gameloft bietet Let’s Golf, Real Tennis und Pro Baseball zum Preis von einem an. 3.99€ kostet das Ganze und verspricht wirklich viel Spaß. Wer sich also schonmal eines der drei Titel zulegen wollte, oder Schnäppchenjäger ist, kann hier nicht viel falsch machen.

3in1

/ts

18Mar/101

[miscellaneous] Fast & Furious Adrenaline, Gameloft Sport Pack,

Fast & Furious Adrenaline

Neben den bekannten Titeln "Fast & Furious The Game" und "Fast & Furious Pink Slip" wird i-Play nun mit "Fast & Furios Adrenaline" nachlegen. Zum Inhalt gehören unter anderem, vier Locations, 12 Strecken, 35 verschiedene Fahrzeuge und fünf Modi (Road Race, Time Trial, Boss Battle & Drag Race). Vorraussichtlich erscheint die App mitte April.

fastandfurois

~~~~~

Gameloft Sport Pack

Fans von Gameloft können sich seit ein paar Tagen über ein besonderes Angebot erfreuen. Denn Gameloft bietet Let’s Golf, Real Tennis und Pro Baseball zum Preis von einem an. 3.99€ kostet das Ganze und verspricht wirklich viel Spaß. Wer sich also schonmal eines der drei Titel zulegen wollte, oder Schnäppchenjäger ist, kann hier nicht viel falsch machen.

3in1

/ts

6Mar/102

[miscellaneous] TeamViewer, Ice Hockey Nations, Splinter Cell

TeamViewer:

Das schon von Mac und PC bekannte Programm, TeamViewer, ist nun auch im AppStore erhältlich. Diese App ermöglicht es auf andere Computer zuzugreifen und diese zu steuern. Um TeamViewer nutzen zu können, braucht ihr den passenden Gegenclient, welchen ihr hier bekommt. Die App ist für nicht kommerzielle Nutzung kostenlos, für geschäftliche Nutzung müsst ihr 79.99€ bezahlen. Nach ersten Tests, lässt sich feststellen, dass sich die App via 3G und WiFi erstaunlich gut und ruckelfrei bedienen lässt.

TeamViewer Free

TeamViewer Pro

~~~~~

Ice Hockey Nations 2010:

Gegen Ende dieses Monats soll Ice Hockey Nations 2010 erscheinen welches, wie der Name schon verrät, ein Ice-Hockey Simulator ist. Neben 14 verschiedenen Mannschaften sind auch 4 verschiedene Modi namens schnelles  Spiel, Praxis, Turnier und Meisterschaft vorhanden. Das Spiel wird voraussichtlich 3.99€ kosten.

Icqhockey2 icqhockey1

~~~~~

Splinter Cell:

SplinterCell

Vor kurzem stellte Gameloft diese Internetseite online. Zu sehen ist ein Mann, namens Sam, der seine Waffe auf 2Koordinaten richtet. Bei diesen Koordinaten handelt es sich um Apples Hauptquartier. Diese Informationen lassen darauf schließen, dass es wohl in näherer Zukunft "Splinter Cell" für das iPhone gibt. Wir können gespannt sein.

/ts