apptests v1
2Aug/100

Test: Pianolo

Funktionalität:

Pianolo ist eine einfach und schlicht gehaltene, grafisch jedoch ansprechende,  Klavier-Simulation.  Insgesamt gibt es 6 verschiedene Instrumente zur Auswahl. Die Tasten sind jeweils in 4 oder 6 Oktaven gegliedert.

Zur Auswahl der Instrumente gehören:

Piano (6 Oktaven)
Geige (4 Oktaven)
Gitarre (4 Oktaven)
E-Gitarre (4 Oktaven)
Horn (4 Oktaven)
Saxophon (4 Oktaven)

Die Oktaven wechselt man, indem man einfach auf einen der beiden Pfeile im dazugehörigen Fenster tipp. Leider kann man nur schrittweise die Oktaven wechseln und keine Überspringen. So müsste man z.B. zwei mal tippen um eine zu überspringen, was ein kleiner Nachteil ist, wenn man versucht ein Lied flüssig zu spielen. Auch weiterhin beinhaltet Pianolo wenig Features. Ein Metronom oder eine Funktion die anbietet, dass man auf seine eigene Musik spielen kann, werden vermisst, sind aber in Konkurrenz-Produkten oft vorhanden. In amerikanischen Rezensionen wird oft davon gesprochen, dass die App nach längerem gebraucht "einfriert" und das iPhone/iPod zum aufhängen bringt. Diesen Bug konnte ich bisher nicht bestätigen.  Zu Gute halten kann man die sehr hohe Soundqualität der Instrumente, die die App bietet.


Aufmachung:
Pianolo ist wirklich schick gestaltet. Im unteren Teil des Displays erstrecken sich die klassisch schwarz und weißen Tasten. Darüber hat das Fenster zum wechseln der Oktaven Platz gefunden. Über diesem Fenster befinden sich auf einem dreidimensionalen Dock, die Icons zum Wechseln der Musikinstrumente. Genutzt wird die App im Querformat, was bei einer App dieser Art natürlich Sinn macht.

Benutzerfreundlichkeit:

Benutzerfreundlich ist die App in jedem Fall. Es gibt nur die oben genannten Bereiche welche sich verständlich und leicht bedienen lassen. Es gibt quasi nur eine Ebene und diese ist beim ersten Start sofort vertraut.

Preis/Leistung:
Mit 0,79€ befindet sich Pianolo in der richtigen Preisklasse. Mehr jedoch dürfte der Entwickler nicht verlangen, da dazu der Umfang einfach zu gering ist.

Funktionalität:
Aufmachung:
Benutzerfreundlichkeit:
Preis/Leistung:
Gesamt: 3,5

Pro:

- hohe Soundqualität
- grafisch schick gestaltet
- Auswahl mehrerer Instrumente

Con:
- geringer Umfang

______

Fazit: Pianolo ist gut geeignet, wenn man unterwegs ein wenig "rumklippern" will,  jedoch bleibt es bei dieser Spielerei.


2Oct/092

PocketPlayer

1

Typ: Musik
App-Store Link: PocketPlayer
Preis: 0,79 €
Entwickler: Gi-Co

Funktionalität:
Jeder der z.B. einen iPod Nano besitzt weiß wie angenehm es ist ihn auch in der Hosentasche, ohne einen Blick drauf werfen zu müssen, bedienen zu können.
Bei einem iPod Touch bzw. iPhone sah es bis jetzt leider anders aus, wir mussten ihn aus der Hosentasche holen, um z.B. ein anderes Lied zu wählen.
Damit soll nun endlich Schluss sein, denn „Gi-Co“ hat das App „PocketPlayer“ in den AppStore gebracht, dessen Player „blind“ bedienbar sein soll. Mehr zur Bedienung etc. könnt ihr weiter unten lesen.

5Sep/091

Finger Beat

App-Store Link: Finger Beat
Preis: 2.99€
Entwickler: The Elionze Group

Funktionalität:
Fingerbeats ist ein App für jeden DJ, man hat quasi immer ein Soundstudio in der Hosentasche. Es befinden sich 8 verschiedene Kits zur Verfügung, wobei jedes akkustische Veränderungen aufweist: Electro Rock, Hip Hop, Dubstep, Tecno, House, Trance, 8Bit und Glitch. Aufgeteilt ist Fingerbeats in vier Screens, zwischen welchen man hin und her „scrollen“ kann.

Bild 1